Genuss Tipps

Sandhill Whisky - Unsere Genuss Tipps

Der Old Sandhill Genuss Tipp:

Damit Sie Ihren einzigartigen Single Malt Whisky lange und in gleichbleibender guter Qualität genießen können, empfehlen wir Ihnen folgende Hinweise zu beachten:

Bitte lagern Sie Ihre „Old Sandhill“ Whisky Flaschen aufrecht und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.

Wir empfehlen eine Trinktemperatur von 15C° bis 18C°.

Auf die Zugabe von Eiswürfeln sollten Sie verzichten, da diese den Geschmack des Whiskys verfälschen können. Ungeöffnet ist der Whisky nahezu unbegrenzt haltbar. Nach dem Öffnen empfehlen wir den Whisky innerhalb der nächsten sechs Monate zu verkosten, um seine hervorragende Qualität  genießen zu können.

Whisky und Speisen

Durch die Vielfalt seines feinen Aromas passt Whisky zu weniger intensiv gewürzten oder stark fettigen Speisen. Whisky harmoniert im Allgemeinen besser mit Süßspeisen.

Dafür eignen sich z.B. Schokolade, Toffee, Nüsse, süße Früchte, Fudge, süße Pasteten, britische Dessert-Puddings und Kürbis zum Genuss unseres Old Sandhill Single Malt Whisky.

Für unseren Old Sandhill Whisky haben wir in Kooperation mit Urs Bastian Kunz der Betreiber der Chocolaterie auf der Burg Eisenhart, extra eine eigene Old Sandhill Whisky Praline kreieren lassen.

Glasformen und Whisky

Zum optimalen Genuss unseres Single Malt Whiskys empfehlen wir unser Old Sandhill Whisky-Glas, eigens von unserem Edelbrand-Sommelier ausgewählt.

Unser Old Sandhill Whisky-Glas wird Sie vor allem mit der Aromadichte überraschen. Die Aromen unseres Whiskys werden sehr differenziert wahrgenommen. Das bedeutet, dass das Spirituosen-Aroma wird auseinander gezogen.  Somit werden die einzelnen Aromagruppen einfacher erkannt. Im Vergleich zu anderen Gläsern, weißt unser Glas vor allem auch auf wenig dominante Aromen hin, die in vielen anderen Gläsern nicht gebrochen und dadurch nicht wahr genommen werden könnten. Daher ist es bestens zum optimalen Genuss unseres Single Malt Whisky geeignet, da das Glas durch das Anheben der Aromaintensität auch Aromen geringerer Konzentration freigibt.

Außerdem liegt es gut in der Hand, ist nicht zu schwer und lässt sich vor allem in einem leicht geneigten Winkel gut schwenken. In leichter Neigung werden die Aromen des Whiskys umgebrochen und erlangen so einen höheren Lufteintrag. Durch den breiten Körper und den relativ dazu kurz wirkenden Kamin kommt es schnell zu der oben beschriebenen Aromaausbeute.